FCD gewinnt zum Rückrundenauftakt in Nördlingen

 

Einen geglückten Rückrundenauftakt legte der FC Deisenhofen an Allerheiligen in Nördlingen hin.
Gegen einen über 90 Minuten gesehen unterlegenen Gastgeber stellten Bachhuber, Tobias Rembeck sowie der dieses Mal in die Startelf berufene Schmid die Weichen auf Sieg.
Völlig unbeeindruckt ob der weiten Anreise gab es bereits nach wenigen Minuten eine Doppelchance, als erst Mayer bei einem Abpraller aus kurzer Distanz den Gegner traf und Vodermeier die anschließende Ecke Volley knapp über das Gebälk setzte. Einige Minuten später dann Bachhuber mit der Führung, als er völlig freistehend einschiebt. Nördlingen zwar bemüht, der FCD aber jederzeit spielbestimmend und in der 28. Minute mit dem 2:0. Marco Finster setzte Rembeck klasse ein und dieser veredelt souverän. Nach dem Wechsel dann Nördlingen schon fast mit dem Mute der Verzweiflung anrennend aber oftmals einfach zu hastig. Die Blauhemden im Stile eines top Teams gelassen und mit einem tollen Konter über Tobi Muggesser und Lucksch. Muggesser läuft mit dem Ball in das letzte Drittel und passt dort auf Lucksch. Der behält die Übersicht und setzt den zweiten Youngster am Platz Florian Schmid mustergültig ein. Dieser muss nur noch den Fuß hinhalten um den Sieg final zu zementieren. Danach der FCD dem vierten Tor deutlich näher als die Gastgeber dem Anschlusstreffer, ein Tor glückte allerdings keinem der beiden Teams mehr.
„Ein guter Start in die Rückrunde. Dass wir dieses Mal die Null halten konnten freut mich besonders für unsere Keeperfraktion um Enrico Caruso, Sandro Volz und TW-Trainer Robert Ellersdorfer“, so FCD Manager Franz Perneker.

FCD. Das sind wir!

FCD auf facebook