Ergebnisse und Berichte unserer Jugendmannschaften

A2 - JFG Sempt Erding 8:1 (3:0)

Am frühen Sonntagmorgen traf die U18 des FC Deisenhofen im Heimspiel auf die JFG Sempt Erding. Mit dem unbedingten Siegeswillen gingen die Mannen um die Trainer Nisi / Knaupp / Finster in die Partie, von der ersten Minute an sahen die Zuschauer ein munteres und schnelles Spiel. Jedoch kamen die Hausherren zunächst zu wenigen Chancen, da die Gäste aus Erding hinten sicher standen und im Gegenzug den ein oder anderen schnellen, wenn auch ungefährlichen, Konter starteten. Die erste Chance hatten die Deisenhofener, der Abschluss frei vor dem gegnerischen Torwart verfehlte jedoch das Tor. Dann kamen die Gäste nach gut zehn Minuten zu ihrer ersten Möglichkeit, einen Freistoß aus zentraler Position entschärfte FCD-Keeper  Leo Bayerschmidt gekonnt. Dann war der FCD wieder an der Reihe, es folgte die Torshow des Ardit Topalaj. Binnen 14 Minuten (27., 36. und 41.) schoss er seine Farben mit einem lupenreinen Hattrick mit 3:0 in Front. Nach der Pause ein ähnliches Bild: Erding nun geschockt und mit wenig Luft, Deisenhofen fand Spaß am Spiel. Enis Kavkazi und Johannes Arnold schraubten drei und fünf Minuten nach der Pause das Ergebnis auf 5:0. Dann wurde die erste Unachtsamkeit der Blauhemden-Abwehr in Halbzeit zwei sofort bestraft und die Gäste aus Erding kamen zum 1:5-Anschlusstreffer. In dieser Phase hatten die Gäste noch die Chance das Ergebnis weiter zu verkürzen, scheiterten jedoch entweder am glänzend aufgelegten FCD-Tormann oder an sich selbst. Zehn Minuten nach dem Anschlusstreffer fingen sich die FCD´ler nochmal und gaben nochmals Gas. Zweimal Kavkazi sowie ein Eigentor machten den Abschluss in einer torreichen Partie. So gewann die U18 ihr Heimspiel mit einem 8:1-Kantersieg, bereits am Mittwoch geht es beim TuS Holzkirchen um die nächsten drei Punkte.

U17 – SpVgg Deggendorf 0:0 (0:0)

Gegen den Gast aus Niederbayern hatten die Blauhemden in den ersten 15 Minuten ein optisches Übergewicht. Erste Torannäherungen waren aber zu harmlos. Danach übernahm der Gast immer mehr das Spielgeschehen und zeigte die reifere Spielanlage, ohne jedoch gefährlich zu werden. Die U17 zog sich daraufhin weiter zurück und probierte ihr Glück über Konter, einer von denen hätte fast zum Erfolg geführt, doch man scheiterte alleine vor dem gegnerischen Torwart. Nach der Halbzeitpause kamen die Blauhemden nach einer Systemumstellung besser mit dem Gegner zurecht und man erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Doch diese wurden entweder vom gegnerischen Keeper entschärft oder die Latte stand im Weg. Alles in allem hätte man mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit und Glück den nächsten Dreier einfahren können. Am Mittwoch wartet auch schon das nächste Spiel bei der Reserve von 1860 München.

FC Stern München – U16 2:2 (0:2)

Im dritten Spiel der englischen Woche musste sich die U16 mit einem 2:2 Unentschieden beim Tabellenführer FC Stern München begnügen. Nach einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung sah es lange Zeit nach dem zweiten Sieg in Folge aus, ehe der FC Stern kurz vor Schluss noch ausgleichen konnte.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Blauhemden in der 36. Spielminute per Strafstoß nach einem Foul an Florian Zymeri durch Dennis Grom in Führung gingen. Bereits eine Minute später machte Hilmi Bislimi den Doppelschlag perfekt, als er zunächst den Ball im Mittelfeld erobern konnte und diesen anschließend aus 20 Metern sehenswert zum 2:0 Halbzeitstand im Tor versenken konnte.  In der zweiten Hälfte agierten die Gastgeber mit mehr Ballbesitz und kamen in der 52. Spielminute durch einen Schuss von der Strafraumkante zum Anschlusstreffer. In der Folge lies die Mannschaft von Trainer Felix Fischer kaum klare Chancen zu und blieb durch Konter gefährlich. So blieb es bis zur 78. Minute beim 2:1 ehe dem Tabellenführer nach einer Freistoßflanke von Höhe der Mittellinie noch der Lucky Punch zum Ausgleich gelang.   

 

U15 - TSV Murnau 6:0

Dieses Wochenende erwarteten die Deisenhofener den TSV Murnau. In den ersten 20 Minuten gelangen 3 Kopfballtore, 2 nach Standardsituationen. So war das Spiel schnell entschieden. Selbstbewusst stellte man das Spiel auf ein verdientes 6:0. Schön zu sehen, dass die dominante Spielweise immer stärkere Züge annimmt. Auch positiv zu erwähnen ist, dass das vierte Spiel in Folge zu 0 bestritten wurde. Am Mittwoch empfängt man im Spitzenspiel Altenerding, die noch kein Spiel verloren haben. Man fühlt sich dennoch gut gerüstet.

 

JFG Hofoldinger Forst – U14  1:5 (1:3)

Auch das vierte Saisonspiel konnte die U14 des FCD gewinnen. Beim Auswärtsspiel gegen die C1 der JFG Hofoldinger Forst in Otterfing waren unsere Jungs über die volle Spielzeit die, sowohl spielerisch als auch vom Chancenverhältnis her, überlegene Mannschaft, auch wenn man sich speziell in der ersten Halbzeit mit dem großen tiefen Rasen etwas schwertat. Der körperlich überlegene Gegner versuchte sich mit Zweikampfhärte und langen Bällen zu wehren. Bereits in der 5. Minute erzielte Benni nach einem Ballgewinn auf dem Flügel das 1:0. In der 17. Minute bekamen die Hofoldinger einen äußerst fragwürdigen Freistoß in 16er-Nähe zugesprochen, den sie auch prompt zum überraschenden Ausgleich nutzten. Unbeeindruckt davon wurde weitergespielt und mehrere Großchancen vergeben, bis in der 28. Minute Jonas nach Vorarbeit von Schorschi das beruhigende 2:1 erzielte. Kurz vor der Halbzeit konnte Benni, nach klasse Pass von Luis hinter die Kette, sogar noch das 3:1 nachlegen. In der 2. Halbzeit ließen die FCD-Jungs keinen Zweifel mehr aufkommen, dass das Spiel nicht gewonnen werden könnte, da defensiv fast gar nicht mehr anbrannte und man auf die endgültige Entscheidung drückte. Trotz viel Ballbesitz und einiger weiterer vergebenen Halb- und Groß-Chancen aus dem Spiel heraus gelangen lediglich noch Leo zum 1:4 und Zoran zum 1:5 Treffer nach Standards.

Alles in allem steht eine ordentliche bis gute und dennoch verbesserungswürdige Leistung der FCD-U14 und ein absolut verdienter sowie insgesamt ungefährdeter Auswärtssieg zu Buche. Nächste Woche am Sa. um 13:00 Uhr in Deisenhofen steht das Spitzenspiel gegen den TSV Grünwald an, der ebenfalls alle bisherigen Spiele gewinnen konnte und momentan aufgrund des Torverhältnisses Tabellenführer ist.

 

E4 – Gmund-Dürrnbach 4:4


Nach einer dramatischen Aufholjagd wurde die E4 des FC Deisenhofen am Sonntag beim ersten Heimspiel der Saison noch mit einem Punkt belohnt. Nachdem die Jungs aus Deisenhofen die erste Halbzeit komplett verschlafen hatten und bereits mit 0:3 zurück lagen, starteten sie in der zweiten Halbzeit eine unfassbare Aufholjagd. Der Sturmlauf wurde zunächst mit dem Konter zum 0:4 für Gmund bestraft, doch als 12 Minuten vor Ende der Partie Fabio Gärtner zum 1:4 mit dem Hinterkopf traf, mobilisierte die E4 des FC Deisenhofen noch einmal alle Kräfte. Bis kurz vor Schluss kam Deisenhofen durch Tore von Felix Groß und Younes Degouj auf 3:4 heran. Kurz vor Ende des Spiels gelang dann tatsächlich noch der viel umjubelte Ausgleich und so konnte der erste Punkt der Saison eingefahren werden. 

FCD. Das sind wir! 

FCD auf facebook