FCD gewinnt vor der Winterpause in Geretsried

 

FCD gewinnt Derby in Geretsried 

Einen knappen aber verdienten Auswärtssieg konnten die Blauhemden im letzten Spiel vor der Winterpause in Geretsried erringen. Im Oberland Derby das aber über weite Strecke kaum Derby Charme versprühte zeigten beiden Mannschaften nach einer langen Herbstrunde nochmal ein attraktives Spiel. Auf Kunstrasen entwickelte sich ein munterer Kick mit guten Szenen auf beiden Seiten. Der erste Aufreger bereits nach sieben Minuten. Finster wird von Mancusi schön in Szene gesetzt und von Poschenrieder als letzter Mann zu Fall gebracht. Schiri Huber der über 90 Minuten keinen wirklichen Sahnetag erwischte beließ es bei einer gelben anstatt der roten Karte für eine Notbremse. Das Spiel über die gesamten ersten 45 Minuten ausgeglichen. Torchancen wurden jedoch auf unterschiedlichste Weise produziert. Während der Gastgeber hauptsächlich bei Standards brandgefährlich wirkte versuchte der FCD mit feiner Klinge zum Erfolg zu kommen. Beide Seiten konnten vor dem Wechsel nichts zählbareres verbuchen. Nach dem Seitenwechsel dann der FCD überlegen und mit mehr Willen als die ersatzgeschwächten Gastgeber. Diese verlegten sich zunehmend aufs verteidigen Deisenhofen mit einigen ordentlichen Abschlüssen allerdings oft zu ungenau in der finalen Aktion. Mayer hätte in der 70 Minute einen Elfer zugesprochen bekommen müssen als er freistehend vor dem Geretsrieder Keeper zu Fall gebracht wurde die Pfeiffe blieb aber stumm. Nun kam sowas wie Derbystimmung auf die Zweikämpfe wurden intensiver aber zu keiner Zeit unfair. Die Blauhemden mit noch mehr Druck und dem fälligen Führungstreffer. Rembeck haut einen zweiten Ball aus etwa 20 Metern auf das Gehäuse der Geretsrieder und über den Innenpfosten geht das Spielgerät über die Linie. Keine zwei Zeigerumdrehungen läuft Rexhepi nach einem tollen Mayer Paß auf das Geretsrieder Tor zu umspielt super den Torhüter bringt es aber fertig aus zwei Metern den Pfosten zu treffen. Die Heimelf im Anschluss nochmal mit zwei Standards die aber letztlich unschädlich blieben. Somit beendete der FCD die Herbstrunde mit zwei Siegen in Folge und einem fünften Tabellenplatz.
"Ein absolut verdienter Sieg da dürfte es keine zwei Meinungen geben. Nach einer langen Herbstrunde mit vielen Punkt und Pokalspielen freuen sich alle Beteiligten auf eine erholsame Winterpause" so FCD Manager Franz Perneker.

 

FCD. Das sind wir!

FCD auf facebook