FCD siegt zuhause gegen Landshut

 

Deisenhofen fährt wohlverdienten Heimsieg ein

Der FC Deisenhofen konnte am Samstag im Heimspiel gegen die SpVgg Landshut mit einer sehr guten Leistung einen verdienten 3:0 Heimsieg erspielen. Bei dem kalten und dementsprechend ungemütlichen Wetter konnten insbesondere die herausragenden Marco Finster und Martin Mayer Ihre Mannschaft aus der Komfortzone locken und die Mannschaft zum Sieg führen.

Die sonst heimschwachen Deisenhofener haben von der ersten Minute an anschauliche Kombinationen auf das Parkett gebracht. Bereits in der 15. Minute eröffnete Finster das Spiel mit einem langen Ball auf die linke Seite. Die daraufhin hereingebrachte Flanke wurde von Mancusi an den Querbalken gesetzt und gab damit einen ersten Geschmack auf den Siegeswillen der Blauhemden. Kurz darauf war es dann soweit: Nach einer schönen Einzelaktion von Valentin Markmüller hat dieser mit einem Schlenzer ins lange Eck abgeschlossen und markierte damit das 1:0 für die Heimmannschaft. Auch die Gäste aus Landshut kamen zumindest in der ersten Hälfte noch zu Chancen, die Deisenhofener Abwehr konnte jedoch schlimmeres verhindern. In der 23. Minute wurde Muggesser im Strafraum gefoult – Elfmeter die einzig logische Schlussfolgerung. Der Routinier Finster, am heutigen Tag in Top-Form, verwandelt vom Punkt gewohnt sicher und erhöht damit zum 2:0. Trotz des komfortablen Vorsprungs produzierten die Deisenhofener am heimischen Kunstrasen Kombinationen und Chancen im 5-Minutentakt.

Nach Wiederanpfiff versuchte die Spielvereinigung aus Landshut noch einmal ein kurzes aufbäumen zu erzeugen, die Deisenhofener Hinterschmannschaft konnte die getretenen Standards allerdings zu jederzeit entschärfen. In der 59. Minute machte Rembeck dann alles klar. Nach langem Ball von Vodermeier hinter die Abwehr der Gäste und gekonter Mitnahme von Rembeck schloss dieser mit einem Heber über den Landshuter Schlussmann ab und setzte damit gleichzeitig das Schlusszeichen. Die restlichen Minuten vergingen ohne nennenswerte Aktionen.

Insbesondere aufgrund der starken ersten Halbzeit und der Überlegenheit der Deisenhofener, sowohl spielerisch als auch kämpferisch, war der Heimsieg mehr als verdient. Mit diesem Wind im Rücken startet Deisenhofen kommende Woche in die Vorbereitung auf den Derby-Kracher gegen den Nachbarn TSV Grünwald – ebenfalls auf heimischen Terrain.

Aufstellung FC Deisenhofen:

Matthias Fichtner, Michael Vodermeier, Tobias Muggesser, Valentin Köber, Linus Lorenz, Valentin Markmüller (25. Markus Kreuzeder), Marco Finster, Salvatore Mancusi (76. Vincent Friedrich), Tobias Rembeck (78. Antonio Longo), Martin Mayer, Sebastian Lattermann - Trainer: Peter Schmidt

Tore: 1:0 Valentin Markmüller (14.), 2:0 Marco Finster (23.), 3:0 Tobias Rembeck (59.)

FCD. Das sind wir!

FCD auf facebook